SHINRIN YOKU (WALDBADEN) — ACHTSAMKEIT IM WALD

28. – 30. August 2020


Intersein Zentrum; Hohenau, Bayerischer Wald

Eine Auszeit für alle, die Ruhe und Erholung suchen, im Herzen vom Bayerischen Wald (der Wald befindet sich direkt vor der Tür). Die Ursprünglichkeit des Bayerischen Waldes ist bestens dafür geeignet.
Für Menschen, die schon immer die Achtsamkeitspraxis in einem Buddhistischem Zentrum kennenlernen und den Wald und die Natur tief berühren wollten. Im Wald meditieren, einen Baum umarmen und spüren, neu entdecken und erleben.

 

Das Seminar beginnt am Freitag um 18:30 Uhr mit dem Abendessen und endet am Sonntag um 14:00 Uhr mit dem Mittagessen.
Wir verbringen die meiste Zeit im Wald ca. 2–5 Stunden täglich.

QIGONG UND ACHTSAMKEIT​

Samstag, 20. Juni 2020


12:00 – 17:00 Uhr


VHS Trafo, Neuhausen

Durch die Achtsamkeitspraxis öffnen wir den inneren Raum, entdecken unseren Atem, sind im gegenwärtigen Augenblick der uns zu mehr Klarheit und Leichtigkeit führt und bringen dadurch Körper und Geist ins Gleichgewicht.

QIGONG FÜR DIE WIRBELSÄULE

Samstag, 28. März 2020


12:00 – 17:00 Uhr


VHS Arberland; Regen, Bayerischer Wald

Unter Qigong werden vielfältige Übungssysteme zusammengefasst, deren wesentliche Aspekte spezielle Körperhaltungen, Bewegungen, Atem-
techniken und geistige Übungen sind. Die Jahrtausende alten Übungen helfen, dass der Körper geschmeidig und widerstandsfähiger wird. Herz- und Kreislauferkrankungen, das Nervensystem, der gesamte Bewegungs-
apparat sowie Knochen, Muskeln, Sehnen und Bänder werden unterstützt und gestärkt und ein Wohlbefinden für Körper, Geist und Seele stellt 
sich ein. Die körperlichen Übungen dienen der Moblisierung und Lenkung des Qi-Flusses im Körper, wobei Meridiane (Energieleitbahnen) das Leitungssystem für die Zirkulation von Qi (Energie) und Xue (Blut) bilden.

QIGONG BEI BLUTHOCHDRUCK

Sonntag, 19. Januar 2020

10:00 – 17:00 Uhr


VHS, Laim

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) gibt es die Vorstellung von „Leitbahnen“, sogenannte Meridiane, in denen die Lebensenergie (Qi) fließt. Die TCM sieht eine Störung im Qi-Fluss als Hauptursache für Bluthochdruck. Mit leicht erlernbaren, gezielten Qigong-Übungen für den Alltag soll der Blutdruck reguliert werden. Ergänzend erfahren Sie, welche Lebensmittel sich positiv auf Ihren Blutdruck auswirken können. Zusätzlich erhalten Sie eine Anleitung zur Fingerdruckmassage (Akupressur), die ebenfalls diesem Ziel dient.
Seminar Image (©Mojor Zhu / unsplash.com/@supermojor)